SMARTPHONE-REPARATUR-STUDIE 2019

 

INFOGRAFIKEN, VISUALISIERUNG VON DATEN, MEDIENGESTALTUNG

Die Smartphone-Reparatur-Studie 2019 von Clickrepair / WERTGARANTIE (Hannover, Deutschland) liefert umfassende Informationen hinsichtlich Schadenanfälligkeit ausgewählter Smartphones und Marken. Die in Zusammenarbeit mit Statista durchgeführte repräsentative Umfrage unter 5.126 Teilnehmern enthält außerdem interessante Daten bezüglich nutzerbasierter Erkenntnisse zum Reparaturverhalten und zur Wiederkaufswahrscheinlichkeit gewisser Handymarken.

Um die Auswertungen aus den durchaus komplexen Datensätzen verständlich und visuell ansprechend zu kommunizieren, wurde ich mit der Visualisierung von Daten bzw. der Gestaltung aller Infografiken sowie dem Layout der Studie (basierend auf dem bestehenden Corporate Design) beauftragt. Die gesamte Studie können Sie als PDF herunterladen. Einige ausgewählte Infografiken sehen Sie hier:

DEFEKTE KOMPONENTEN BEIM SMARTPHONE:

DISPLAYS GEHEN AM HÄUFIGSTEN KAPUTT

Mehr als zwei Drittel aller beschädigten Smartphones haben einen Displayschaden. Auch Gehäuseschäden sind bei jedem zweiten Smartphone vertreten.


(Mehrfachnennung möglich)

REPARATURANFÄLLIGKEIT AUSGEWÄHLTER HERSTELLER:

HTC UND APPLE BILDEN DAS SCHLUSSLICHT

Erneut kann Sony punkten: Ihre Smartphones sind besonders robust, während sich Apple und HTC als deutlich schadenanfälliger erweisen.

HÄUFIGKEIT VON STURZSCHÄDEN MIT UND OHNE SCHUTZMASSNAHMEN:
SCHUTZWIRKUNG HERSTELLERABHÄNGIG

Bei Xiaomi sind Sturzschäden mit Schutzhülle und -folie deutlich geringer vertreten als ohne. Bei HTC sind Sturzschäden mit und ohne Schutzmaßnahmen gleich häufig vertreten.

(Basis dieser Untersuchung bilden alle Smartphones der jeweiligen Hersteller.)

SCHUTZMASSNAHMEN NACH MARKE:
NOKIA AM HÄUFIGSTEN UNGESCHÜTZT

Der Trend geht zur Schutzhülle, insbesondere bei Apple-Nutzern. Schutzfolien werden vermehrt bei Xiaomi eingesetzt.

GRÜNDE FÜR SMARTPHONE-REPARATUR:

FINANZIELLER ASPEKT ALS HAUPTMOTIV

Fast die Hälfte aller Smartphone-Besitzer hat ihr Gerät aus Kostengründen reparieren lassen, viele denken dabei aber auch an die Umwelt.

(Mehrfachnennung möglich)

REPARATURGRÜNDE NACH MARKE:

HUAWEI-USER SEHEN SPARPOTENZIAL

Über die Hälfte aller Huawei-Besitzer sieht aus finanziellen Gründen von einem Neukauf ab, bei Apple-Usern spielt auch Ökologie eine große Rolle.

(Mehrfachnennung möglich. Smartphone-Jahrgänge ab 2010.)

FRAUEN UND MÄNNER IM VERGLEICH:

SCHUTZ VERSUS REPARATUR

Frauen ergreifen häufiger Schutzmaßnahmen, Männer lassen ihr Smartphone öfter reparieren. In puncto Schadenhäufigkeit liegen Frauen vorn.

Um die Studie im Rahmen einer Presseaussendung an Journalisten anzukündigen, wurde ich darüber hinaus mit der Gestaltung einer weiteren Infografik beauftragt, die Sie hier einsehen können.

0

NICHTS VERPASSEN

MIT DEM NEWSLETTER ALLE 2 MONATE FREI MAILBOX

Lassen Sie sich inspirieren von aktuellen Kundenprojekten, News aus dem Design-Blog und bekommen Sie exklusiven Zugang zu Goodies und Aktionen, die ausschließlich Newsletter-Empfängern vorbehalten sind.

Alle zwei Monate frei Mailbox - jetzt anmelden, damit Sie nichts mehr verpassen.

Qualitätsstandards Corporate Design

Datenschutz     Impressum     AGB

IHNEN GEFÄLLT, WAS SIE SEHEN? SCHREIBEN SIE MIR!

#10yearsHCG